Krankenpflegehelfer (m/w)

In vielen Bundesländern wird nicht die Berufsbezeichnung Krankenpflegehelfer (m/w) verwendet, sondern Gesundheits- und Krankenpflegeassistent (m/w).

Pflegedienst Hessen Süd Janssen GmbH

Norbert Janssen
Eschollbrücker Str. 26, 64295 Darmstadt

Fon 0 61 51 / 50 14 00
Fax 0 61 51 / 50 14 02

Altenpflegehelferin

Krankenpflegehelfer (m/w)

Die Krankenpflegehelferin beziehungsweise der Krankenpflegehelfer assistiert einer Pflegefachkraft bei der gesundheitlichen Betreuung und Pflege von Patienten. Das kann sowohl vollstationär, als auch teilstationär sowie vor- und nachstationär oder ambulant geschehen. Im Einsatz sind Krankenpflegehelfer (m/w) überwiegend in pflegenden und medizinischen Institutionen wie Kliniken, Krankenhäusern und Pflegeheimen. Zudem können sie Stellen bei Pflegediensten wie dem Pflegedienst Hessen-Süd besetzen.

Hauptaufgaben vom Krankenpflegehelfer (m/w)

Im pflegerischen Alltag übernehmen Krankenpfleger und Krankenpflegerinnen eigenverantwortlich und/oder in Absprache mit examinierten Altenpflegern (m/w) sowie mit examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern (m/w) in erster Linie grundpflegerische Aufgaben. Diese bestehen vor allem in der Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme, bei den Toilettengängen und bei der hygienischen Grundversorgung. Sie kümmern sich zudem um die Dokumentation von Patientendaten und Behandlungen. So ist ihnen das Arbeiten mit Computern und fortschrittlichen Kommunikationssystemen im Arbeitsalltag nicht fremd.

Weitere Tätigkeiten

Krankenpflegehelfer (m/w) nehmen eine wichtige Aufgabe bei der Gestaltung des Alltags von alten und kranken Patienten ein. Dies geschieht meistens im Rahmen von Beschäftigungsangeboten und einer hauswirtschaftlichen Hilfestellung.

Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten

Durch eine sogenannte Fachweiterbildung haben Krankenpflegehelfer die Möglichkeit, sich zum Fachkrankenpfleger (m/w) ausbilden zu lassen und sich unter anderem in den Fachrichtungen Anästhesie und Intensivpflege, Dialyse, Gemeindekrankenpflege, Hygiene, Onkologie oder Operationsdienst zu spezialisieren. Zudem ist eine Sonderausbildung in den Bereichen Management (Qualitätsmanagement, Stations-, Abteilungs- und Pflegedienstleitung) oder Ausbildung (Praxisanleiter) für viele Krankenpflegehelfer interessant. Der Beginn eines (dualen) Studiums in den Fachbereichen Pflegepädagogik, Pflegemanagement und Pflegewissenschaft ist eine weitere Möglichkeit der Weiterbildung. Hier stehen denkbare Studienabschlüsse wie ein Bachelor oder Master und sogar eine Promotion in Aussicht.

Ausbildung zum Krankenpflegehelfer (m/w)

Der Beruf Krankenpflegehelfer (m/w) ist ein in ganz Deutschland anerkannter Ausbildungsberuf. Je nach Bundesland dauert diese Ausbildung ein bis zwei Jahre.

Die Ausbildung findet in einer Berufsfachschule im Bereich Gesundheits- und Pflegewesen statt. Zudem erlangen zukünftige KrankenpflegehelferInnen praktische Erfahrungen im Rahmen von Praktika, beispielsweise in Krankenhäusern, Kliniken, Fachpraxen, Gesundheitszentren oder (ambulanten) Pflegediensten.

Voraussetzungen

Für die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer (m/w) sind ein Hauptschulabschluss nach der Klasse 9 und die Vollendung des 18. Lebensjahres Voraussetzung. Angehende Auszubildende müssen außerdem eine persönliche und gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Pflegeberufs vorweisen. Zudem sind gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit unabdingbar. In der Regel müssen Azubis in den meisten Sozial- und Pflegeberufen ein Privatführungszeugnis, das sogenannte "polizeiliche Führungszeugnis", vorlegen. Dieses lässt sich in wenigen Minuten beim Bundesamt für Justiz online beantragen

Arbeiten beim Pflegedienst Hessen-Süd

Sie möchten stressfrei und ohne Hektik als Krankenpflegehelferin beziehungsweise als Krankenpflegehelfer arbeiten? Der Pflegedienst Hessen-Süd bietet Ihnen die Möglichkeit, Patienten optimal zu betreuen und intensiv zu pflegen! Seit 1996 sind wir in Darmstadt und Umgebung als privater Fachpflegedienst aktiv. Wir helfen Menschen mit Einschränkungen oder Handicaps dabei, in den eigenen vier Wänden ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen. Seit über 16 Jahren sorgen wir zudem dafür, dass auch Beatmungskunden im familiären Umfeld leben können.

Unsere Mitarbeiter profitieren von unbefristeten und kundenunabhängigen Verträgen sowie von einer leistungsbezogenen Bezahlung. Eine umfassende fachliche Betreuung sowie die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen sind für uns selbstverständlich. Für Nacht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit werden Sie mit fairen Zuschlägen entlohnt.

Pflegedienst Hessen-Süd Janssen GmbH
Herr Norbert Janssen
Eschollbrücker Str. 26
64295 Darmstadt

Oder per E-Mail an info(at)pflegedienst-hessen-sued.de