Pflegedienst

Ausbildung Pflegefachfrau / Pflegefachmann (m/w/d)

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann (früher Altenpflegeausbildung) ist insbesondere für sozial engagierte Personen interessant, die Spaß an der vollstationären, ambulanten oder häuslichen Pflege und Betreuung von kranken, hilfsbedürftigen und alten Menschen haben.
Mo-Do: 08:00-17:00
Fr: 08:00-13:00
Eschollbrücker Str. 26
64295 Darmstadt

Generalistische Pflegeausbildung seit 2020

„Examinierte Altenpfleger (m/w/d)“ wird zu „Pflegefachfrau/-mann“

Mit dem neuen Pflegeberufegesetz wurde die offizielle Berufsbezeichnung nach einer abgeschlossenen Ausbildung Pflegefachfrau/-mann eingeführt. Das Gesetz trat am 1. Januar 2020 in Kraft. Seither vereint die generalistische Pflegeausbildung die Versorgungsbereiche Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Vor der Umstellung auf die Generalistik wurde die Berufsbezeichnung Examinierte Altenpfleger (m/w/d) verwendet.

Für Altenpfleger und Altenpflegerinnen, die vor der Neuerung die klassische Altenpflegeausbildung absolviert haben, ist diese Berufsbezeichnung weiterhin gültig.

Ausbildung zur Pflegefachkraft (m/w/d)

Der Ausbildungsberuf Pflegefachfrau/-mann (ehemals examinierte Altenpfleger m/w/d) ist insbesondere für sozial engagierte Personen interessant, die Spaß an der vollstationären, ambulanten oder häuslichen Pflege und Betreuung von kranken, hilfsbedürftigen und alten Menschen haben.

Während angehende Altenpfleger vor 2020 entweder in einer pflegenden oder medizinischen Einrichtung wie Altenwohnheimen, Altenpflegeheimen, Pflege- und Rehabilitationskliniken, Tagesstätten, Altenpflege- und Altenbetreuungsdiensten, Hospizen, Privathaushalten oder in geriatrischen und gerontopsychiatrischen Abteilungen von Krankenhäusern oder bei Pflegediensten wie dem Pflegedienst Hessen-Süd tätig sein konnten, steht Ihnen nach Ihrem erfolgreichen Ausbildungsabschluss zur Pflegefachkraft (m/w/d) beispielsweise auch die Arbeit mit Kindern offen. Ferner entscheiden sich Menschen für diesen Beruf, die Interesse an den Disziplinen Medizin, Ernährung, Soziologie und Psychologie haben.

Beste Teamarbeit für Sie
Kompetente Pflegeberatung

Dauer der Ausbildung – 3 Ausbildungsjahre

Die genaue Berufsbezeichnung lautet Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmann und ist in Deutschland ein anerkannter, einheitlich geregelter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert im Regelfall drei Jahre und bereitet die Auszubildenden unter anderem auf sämtliche Pflegeaufgaben und auf die sowohl hohe pflegerische als auch psychologische und soziale Verantwortung vor. Der Grund liegt auf der Hand: Im anschließenden Berufsleben sind Pflegefachkräfte oft die wichtigsten Bezugspersonen und zudem erste Ansprechpartner der Patienten.

Die Prüfung umfasst

  • einen schriftlichen,
  • einen mündlichen und
  • einen praktischen Teil.

Der schriftliche Prüfungsteil besteht aus mehreren Klausuren. Im praktischen Prüfungsteil führen angehende Pflegefachfrauen beziehungsweise Pflegefachmänner die Pflege eines alten Menschen durch, geben Beratungen in pflegerischen Angelegenheiten und sorgen für dessen Betreuung und Beschäftigung. Im Anschluss reflektiert der Auszubildende – gemeinsam mit den Prüfern – seine Arbeit.

Ausbildungsvoraussetzungen

Wie bei jeder Ausbildung, gibt es auch zu Beginn dieser Pflegeausbildung gewisse Zugangsvoraussetzungen, anhand derer über die Ausbildungseignung im Rahmen eines Bewerbungsverfahren entschieden wird:

  • Um sich für einen Ausbildungsplatz bewerben zu können, benötigen angehende Azubis entweder einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung.
  • Zudem ist ein erweitertes Führungszeugnis zu beantragen, weil Auszubildende im Rahmen ihrer Ausbildung als Pflegefachfrau/-mann auch in Kinderkliniken tätig sind.

Ausbildungseignung

Um in der Pflege beziehungsweise Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu arbeiten, müssen Sie gegebenenfalls Ihre Berufseignung belegen. Aus diesem Grund verlangen viele Ausbildungsstätten unter anderem folgende Nachweise:

  • gute Deutschkenntnisse in Sprache und Schrift
  • ein aktuelles Gesundheitszeugnis (nicht älter als drei Monate)
  • ein polizeiliches Führungszeugnis

Tipp: Das polizeiliche Führungszeugnis lässt sich bequem online beim Bundesamt für Justiz beantragen.

Immer für Sie erreichbar
Hilfe beim täglichen An- und Ausziehen
Für Sie im Einsatz
Unser Service für Sie

Selbsteinschätzung

Spielen Sie mit dem Gedanken, eine Ausbildung als Pflegefachfrau/-mann –ehemals Examinierte Altenpfleger (m/w/d) – zu beginnen, könnte es hilfreich sein, sich im Vorfeld mit ausgelernten Altenpflegern beziehungsweise mit generalistisch ausgebildetem Pflegefachpersonal über ihre Tätigkeit zu unterhalten.

Besuchen Sie dazu einfach (nach vorheriger Terminabsprache) eine Pflegeeinrichtung – vielleicht bei einem „Tag der offenen Tür“. Zudem ist es sinnvoll, im Vorfeld ein Praktikum zu absolvieren, um besser hinter die Kulissen schauen zu können.

Zwar lässt sich nicht pauschal beantworten, für wen eine Ausbildung als Pflegefachfrau/-mann der richtige Weg ist, dennoch können Sie sich an folgenden Punkten grob orientieren:

  • Sie sind einfühlsam und haben Freude am Umgang mit älteren und kranken Menschen.
  • Sie interessieren sich für pflegerische, medizinische und soziale Aufgaben.
  • Sie trauen sich zu, ältere und kranke Menschen zu pflegen und zu betreuen.
  • Sie können körpernah mit älteren und kranken Menschen umgehen.
  • Sie können sich schnell auf die Betreuung, Beratung und Förderung älterer und kranker Menschen einstellen.
  • Sie sind bereit, Planungs- und Dokumentationsarbeiten zu erledigen.
  • Sie können eigenverantwortlich und im Team arbeiten.

Ausbildung beim Pflegedienst Hessen-Süd

Für die 1:1-Versorgung unserer Patienten und Beatmungskunden im Raum Darmstadt sowie für die ambulante Pflege suchen wir ständig Verstärkung für unser motiviertes Team. Selbstverständlich bilden wir aus diesem Grund auch in regelmäßigen Abständen Pflegefachfrauen beziehungsweise Pflegefachmänner aus.

Wenn Sie Freude am Umgang mit pflegebedürftigen Menschen haben, offen, kommunikativ und sozial engagiert sind, werden Sie beim Pflegedienst Hessen-Süd eine er- und ausfüllende Ausbildung finden.

Bei uns stehen die Bedürfnisse der Patienten und Mitarbeitenden im Mittelpunkt unseres täglichen Wirkens. Absolvieren Sie Ihre Ausbildung stressfrei und helfen Sie Menschen ohne Druck!

Komm in unser Team

Ausbildung zum Altenpflegehelfer (m/w/d)

Mit einer Ausbildung zum Altenpflegehelfer (m/w/d) erwerben Absolventen ihren ersten berufsqualifizierenden Abschluss im Bereich Soziales. Die Berufsausbildung zum/zur AltenpflegehelferIn ist deutschlandweit anerkannt, somit auch einheitlich geregelt, dauert ein Jahr und endet mit einer staatlichen Prüfung. Weitere Details zu diesem Ausbildungsberuf erfahren Sie hier:

Bewerben beim Pflegedienst Hessen Süd!

Wenn Sie an einer Ausbildung beim Pflegedienst Hessen-Süd interessiert sind, bewerben Sie sich gerne bei uns! Nehmen Sie dazu noch heute Kontakt mit uns auf.

Eschollbrücker Str. 26,
64295 Darmstadt

    Jetzt Kontakt aufnehmen!

    Pflegedienst Hessen-Süd Janssen GmbH
    Eschollbrücker Str. 26
    64295 Darmstadt
    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden