Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)

Im medizinischen Bereich haben examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger und examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen eine verantwortungsvolle Stellung.

Pflegedienst Hessen Süd Janssen GmbH

Norbert Janssen
Eschollbrücker Str. 26, 64295 Darmstadt

Fon 0 61 51 / 50 14 00
Fax 0 61 51 / 50 14 02

Altenpflegehelferin

Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)

Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) sorgen für die gesundheitliche Fürsorge, Beobachtung und Pflege von kranken und hilfsbedürftigen Menschen. Ihre Arbeit verrichten sie sowohl vollstationär, als auch teilstationär sowie vor- und nachstationär oder ambulant. Die Tätigkeitsfelder sind überwiegend in pflegenden und medizinischen Institutionen wie Krankenhäusern, Kliniken und Pflegeheimen zu finden. Zudem finden examinierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen Anstellungen in Gesundheitsämtern oder Pflegediensten wie dem Pflegedienst Hessen-Süd.

Hauptaufgaben von examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern (m/w)

 

Im medizinischen Bereich haben examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger und examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen eine verantwortungsvolle Stellung, da sie ein Bindeglied zwischen Arzt und Patient darstellen. Zu den Hauptaufgaben von examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern gehören sowohl die medizinische und hygienische Grundversorgung von Kranken, als auch die Vorbereitung und Assistenz bei ärztlichen Eingriffen. Ferner sorgen sie für die digitale Erfassung von Patientendaten.

Weitere Tätigkeiten

 

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) verabreichen Medikamente, versorgen Wunden und legen Infusionen an. Das sind nur einige von vielen abwechslungsreichen Tätigkeiten einer Krankenschwester beziehungsweise eines Krankenpflegers, wie die Berufsbezeichnung noch bis zum Jahr 2006 offiziell hieß. Neben den medizinischen Aspekten gehören das Austeilen und Verabreichen von Speisen und Getränken, das Unterstützen beim An- und Ausziehen sowie Hilfe für die nötige Körperhygiene von Patienten ebenfalls zu den Aufgaben.

Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten

Spezialisierungen und Weiterbildungen bieten die Chance, beispielsweise als Fachgesundheits- und Krankenpfleger (m/w) in unterschiedlichsten medizinischen Disziplinen wie

  • Psychiatrie,
  • Jugend- und Kindermedizin,
  • Chirurgie,
  • Augenheilkunde sowie
  • Onkologie

zu arbeiten. Mit einer Ausbildung zum Unterrichtspfleger (m/w) können Gesundheits- und KrankenpflegerInnen selbst ausbilden.

Ausbildung zum examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)

Der Beruf des examinierten Gesundheits- und Krankenpflegers (m/w) ist bei Frauen immer noch sehr beliebt. Circa 90 Prozent des Personals im medizinischen und pflegerischen Bereich ist weiblich. Die Tätigkeit als Gesundheits- und KrankenpflegerIn ist ein einheitlich geregelter, dreijähriger Ausbildungsberuf und deutschlandweit anerkannt.

Der theoretische Ausbildungsteil (2.100 Theoriestunden) findet in einer staatlich anerkannten Krankenpflegeschule statt, in der Kenntnisse beziehungsweise pflegerelevante Kenntnisse in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Pflege- und Gesundheitswissenschaften, Naturwissenschaften, Medizin, Geistes- und Sozialwissenschaften, Recht, Politik und Wirtschaft gelehrt werden.

Den praktischen Teil (2.500 Praxisstunden) absolvieren die Auszubildenden in einer Klinikeinrichtung und erlernen dort die präventive, kurative, rehabilitative und palliative Gesundheits- und Krankenpflege von Menschen aller Altersgruppen.

Zudem erlangen zukünftige examinierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen wertvolle Erfahrungen in ambulanten Einsätzen, beispielsweise zu Hause bei den Patienten. Von Bundesland zu Bundesland oder Ausbildungsort unterschiedlich findet der theoretische Unterricht entweder im Block oder wöchentlich parallel zum Klinikalltag statt.

Voraussetzungen

Die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) setzt entweder einen mittleren Bildungsabschluss oder einen Hauptschulabschluss mit zweijähriger Ausbildung zur Krankenpflegehelferin beziehungsweise zum Krankenpflegehelfer voraus. Wie in den meisten Sozial- und Pflegeberufen ist die Vorlage eines Führungszeugnisses, das sogenannte „polizeiliche Führungszeugnis“, Pflicht. Ein Führungszeugnis lässt sich bequem beim Bundesamt für Justiz online beantragen.

Arbeiten beim Pflegedienst Hessen-Süd

Sie möchten als examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) ihren Beruf ohne Stress, Hektik und Druck nachkommen? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Patienten umfänglich zu pflegen und zu betreuen! Seit 1996 sind wir in Darmstadt und Umgebung als privater Fachpflegedienst tätig und unterstützen alte und kranke Menschen – trotz Einschränkungen – dabei, zu Hause leben zu können. Seit 2001 schaffen wir zudem die pflegerischen Rahmenbedingungen, so dass auch Beatmungspatienten ihr Leben im familiären Umfeld selbstbestimmt genießen können.

Unsere Mitarbeiter profitieren von unbefristeten und kundenunabhängigen Verträgen und bekommen eine leistungsbezogene Bezahlung. Selbstverständlich erhalten neue Mitarbeiter eine umfängliche Einarbeitung mit fachlicher Betreuung bei uns sowie die Möglichkeit, an unterschiedlichen Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen. Nacht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit wird mit fairen Zuschlägen vergütet.

Pflegedienst Hessen-Süd Janssen GmbH
z. Hd. Herr Janssen
Eschollbrücker Str. 26
64295 Darmstadt

Oder per E-Mail an info(at)pflegedienst-hessen-sued.de