Pflegedienst wird nachhaltig

Als erster Pflegedienst in Deutschland haben wir eine Nachhaltigkeitsbeauftragte! Marion Gaffron, stellv. Geschäftsführerin, hat sich als Nachhaltigkeitsbeauftragte in Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) qualifiziert. Das Zertifikat wurde ihr am Freitag, 21.02.2014, vom Europäischen Institut für Arbeitsbeziehungen (EIAB) durch den Projektleiter, Herrn Prof. Dr. Lutz-Michael Büchner überreicht. Mit ihr haben noch 13 weitere Führungskräfte aus Kleinen und Mittleren Unternehmen in Hessen dieses Zertifikat erhalten. Im Rahmen dieser Zertifizierungsmaßnahme wurden den Teilnehmern Kenntnisse in Nachhaltiger Unternehmensführung vermittelt.

Die frisch zertifizierten Nachhaltigkeitsbeauftragten

Was ist überhaupt “Nachhaltigkeit”?

Im 18. Jhdt. wurde dieser Begriff zum ersten Mal verwendet. Hans Carl von Carlowitz, Oberberghauptmann am kursächsischen Hof in Freiberg (Sachsen), forderte 1713 in seinem Werk “Sylvicultura oeconomica”, dass immer nur so viel Holz geschlagen werden sollte, wie durch planmäßige Aufforstung durch Säen und Pflanzen wieder nachwachsen konnte. Im heutigen Verständnis verbinden sich drei wesentliche Elemente: Ökonomie, Ökologie und Soziale Verantwortung.

Nachhaltige Unternehmensführung

Für ein Unternehmen bedeutet das: um zukunftsfähig zu sein, sollten sowohl ökonomische als auch ökologische und auch soziale Aspekte berücksichtigt werden. Die Zeiten des blinden Raubbaus müssen beendet werden. In der Gesellschaft findet ein Umdenken statt. Es entsteht eine Sehnsucht nach Produkten, die nicht auf Kosten anderer produziert wurden. Jeder Teilhaber an der Produktionskette soll davon profitieren, und unser Planet soll möglichst wenig belastet werden.

Arbeitgeber finden sich zunehmend vor der Herausforderung, gute Fachkräfte zu finden. Und die jüngeren Generationen an Fachkräften haben eine neue Wertevorstellung. Es geht nicht mehr nur ums Geldverdienen, sondern Themen wie Work-Life-Balance, soziale Verantwortung, Lebensqualität und Umweltschutz werden zunehmend mit dem potentiellen Arbeitgeber in Verbindung gebracht.

Nachhaltige Unternehmensführung versucht, diese und noch weitere Aspekte in die Kernprozesse des Unternehmens zu integrieren. Dabei sind insbesondere folgende Handlungsfelder von zentraler Bedeutung: Unternehmensstrategie, Unternehmenskultur, Team- und Prozessmanagement, Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit, Kommunikation, Einkauf und Logistik. In all diesen Handlungsfeldern werden die drei Säulen der Nachhaltigkeit berücksichtigt: Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung.

Noch gibt es keine gesetzlichen Vorgaben für Unternehmen, nachhaltig zu agieren. Bisher ist es eine reine Selbstverpflichtung.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Kontakt

Pflegedienst Hessen Süd Janssen GmbH

Norbert Janssen
Thüringerstr. 5 b
64297 Darmstadt

Fon 0 61 51 / 50 14 00
Fax 0 61 51 / 50 14 02

info(at)pflegedienst-hessen-sued.de

Zweigstelle

Hauptstraße 10
64331 Weiterstadt-Gräfenhausen

Fon 0 61 50 / 52 95 2
Fax 0 61 50 / 59 22 99 1

Facebook - Pflegedienst Hessen Süd

Immer in Ihrer Nähe!

In folgenden Städten sind wir für Sie da: Darmstadt, Eberstadt, Bessungen, Kranichstein, Arheilgen, Wixhausen, Weiterstadt, Gräfenhausen, Schneppenhausen, Braunshardt, Erzhausen, Mühltal, Traisa, Trautheim, Nieder-Ramstadt, Malchen

Blogsuche
© Pflegedienst Hessen Süd 2009