Gedächtnistraining für Senioren wird immer beliebter

Gedächtnistraining für Senioren wird in Deutschland immer beliebter. Uns allen ist bewusst, dass Menschen immer älter werden und oftmals auch bis ins hohe Alter fit bleiben. Frische Luft, Gedächtnisspiele und vielleicht auch die moderne elektronische Unterhaltungstechnik können das Gedächtnistraining für Senioren unterstützen.

Gedächtnistraining für Senioren – Welche Möglichkeiten gibt es?

Wer bei Gedächtnistraining für Senioren nur an langsame und einschlafende Runden Memory in der Seniorengruppe denkt, der irrt. Denn es gibt eine ganze Menge Möglichkeiten, wie auch Senioren durch Gedächtnistraining ihr Gehirn fit halten können und somit auch im hohen Alter noch komplexere Gedankenwege nachvollziehen können. Und mal ehrlich: Warum sollte Gedächtnistraining nur bei jüngeren Menschen und nicht bei Senioren funktionieren?

Laut einer Studie der Universität von Kalifornien (UCLA) haben ältere Menschen, die zuvor wenig Berührungspunkte mit dem Internet aufweisen konnten, bereits nach einer Woche Internetsurfen erhöhte Aktivitäten in Hirnarealen, „die für Entscheidungen und komplexe Gedankengänge verantwortlich sind“. Versuchspersonen im Alter von 55 bis 78 Jahren nahmen an dem Experiment der UCLA teil.

Immer beliebter werden allerdings auch auf digitalen Konsolen, wie der Sony Playstation Portable, dem Nintendo DS oder dem iPhone von Apple so genannte Gehirn-Jogging-Spiele. Am bekanntesten unter diesen Spielen ist „Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging“. Dr. Ryuta Kawashima ist ein japanischer Neurowissenschaftler und Autor des Buches „ Train Your Brain: 60 Days to a Better Brain“ zu deutsch: „Trainiere dein Gehirn – 60 Tage für ein verbessertes Gehirn“. Durch die Umsetzung des Buches als Spiel für den Nintendo DS erlangte Dr. Kawashima in Deutschland große Bekanntheit und das Gehirn-Jogging wurde auch in Deutschland populär.

Gedächtnistraining für Senioren in altbekannter Form

Als Gedächtnistraining für Senioren mag eine elektronische Konsole vielleicht keine Alternative sein. Meistens sind die Bildschirme und Steuerungselemente der Geräte zu klein und kommen somit für Senioren eher nicht in Frage. Doch auch das traditionelle Gedächtnistraining ist nicht minder attraktiv. So können z.B. Bücherwürmer weiter Bücher lesen und Theater-Freunde ins Theater gehen. Frische Luft, viel Bewegung sowie gesundes Essen regen zusätzlich das Gehirn an. Doch auch Denksportaufgaben, Wortspiele und Memory-Spiele helfen dabei, auch im Alter weiter fit zu bleiben. Welches Gedächtnistraining für Senioren der Pflegedienst Hessen-Süd anbietet, erfahren Sie im persönlichen Gespräch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kontakt

Pflegedienst Hessen Süd Janssen GmbH

Norbert Janssen
Thüringerstr. 5 b
64297 Darmstadt

Fon 0 61 51 / 50 14 00
Fax 0 61 51 / 50 14 02

info(at)pflegedienst-hessen-sued.de

Zweigstelle

Hauptstraße 10
64331 Weiterstadt-Gräfenhausen

Fon 0 61 50 / 52 95 2
Fax 0 61 50 / 59 22 99 1

Facebook - Pflegedienst Hessen Süd

Immer in Ihrer Nähe!

In folgenden Städten sind wir für Sie da: Darmstadt, Eberstadt, Bessungen, Kranichstein, Arheilgen, Wixhausen, Weiterstadt, Gräfenhausen, Schneppenhausen, Braunshardt, Erzhausen, Mühltal, Traisa, Trautheim, Nieder-Ramstadt, Malchen

Blogsuche

© Pflegedienst Hessen Süd 2009